RM Welge  | EN

REDE 2021 04 expectations participantsWelche Methoden eigenen sich zur Stärkung demokratischer Kultur im Bereich der Sozialen Arbeit und offenen Jugendarbeit? Wie können geeignete Methoden in lokalen Arbeitskontexten demokratische Kultur als Inhalt und Programm stärken? Wie können (Möglichkeits-)Räume und Kompetenzen gefördert werden, welche dazu beitragen im Miteinander Gesellschaft zu gestalten?

Workshop zu Methoden zur Stärkung der demokratischen Kultur im Bereich Sozialarbeit im April 2021. Im Projekt REDE arbeiten Partner*innen aus Österreich, Frankreich und Polen zusammen, die Projektergergebnisse werden auch in anderen europäischen Ländern verbreitet.

Der internationale Workshop wurde im Auftrag der FH Salzburg im Rahmen des Projektes [» Resilience Through Education for Democratic Citizenship (REDE)] online durchgeführt.
Bild: Wortwolke Erwartungen Teilnehmer*innen.

Demokrative  | DE

Demokrative WortwolkeDie [» Demokrative] hat einen neuen Vorstand und eine neue Geschäftsleitung.

Der neue Vorstand besteht neu aus Marina Bolzli, Emma Alber, Patrik Kessler, Daniela Koller und Michael Strebel. Der [» Vorstand] wird bei der operativen Vereinsarbeit von einem [» Team] unter der Leitung der Co-Geschäftsleiterinnen Rebecca Welge und Sabine Jenni unterstützt und entlastet.

Damit wird die operative Co-Leitung von Projekten und Aktivitäten durch die beiden Initiantinnen der Demokrative in die neue Vereinsstruktur überführt und mit dem neuen und vergrösserten Vorstand die Grundlagen und Kapazitäten für Pläne, Vorhaben und Wünsche für die Zukunft gelegt.

Ein kleiner Ein- und gleichzeitig Ausblick dazu: Der Jahresbericht 2020 wird auf Anfrage als PDF weitergeleitet. Die Wortwolke bildet ab, was den an der GV 2021 anwesenden Mitgliedern der Demokrative wichtig ist an der Arbeit der Demokrative.

RM Welge  | DE

SDG EducationIm Frühlingssemester 2021 findet an der [» Universität Basel] das BA-Seminar 'Von globaler Partnerschaft zu lokaler Aktion - Politikwissen scha(f)ft nachhaltige Gesellschaft' statt.

Das Ziel dieses Seminars ist die intensive Beschäftigung mit politikwissenschaftlichen Fachinhalten im Anwendungskontext Bildung für Nachhaltige Entwicklung.
Die Veranstaltung kombiniert politikwissenschaftliche Wissensvermittlung mit der Umsetzung in Projekten und wird von [» IMPULS – Facilitating Service Learning for Sustainability] unterstützt.
Die Service Learning-Projekte, die in Kooperation mit externen Partner*innen erarbeitet werden, sind thematisch direkt an Ziele für Nachhaltige Entwicklung angebunden. Alle Projekte stehen im Kontext Hochwertige Bildung (SDG4) und Frieden, Gerechtigkeit und Starke Institutionen (SDG16) und vertiefen Projektspezifisch weitere SDGs.
Über Projektergebnisse wird an dieser Stelle berichtet.

RM Welge & Demokrative | EN

NECE reportDie NECE Fokusgruppe zum Referenzrahmen des Europarats für Kompetenzen für eine demokratische Kultur (RFCDC) [» siehe auch früherer Newspost] wurde abgeschlossen und der Abschlussbericht veröffentlicht. Die Projekte [» Demogames] und [» Demokratiebausteine] wurden in die Fokusgruppe eingebracht, im Bericht werden die in diesen und anderen Projekten der Fokusgruppe gemachten Erfahrungen mit dem 'Referenzrahmen für Kompetenzen für eine demokratische Kultur' ausführlich dargestellt.

"NECE Focus Group on ‘Competences for Democratic Culture’. Recommendations and Documentation" - [» hier als PDF öffnen (in English) ]. Eds: Patricia Hladschik, Claudia Lenz. Authors: Claudio Dondi, Jan Faber, Veronika Fehlinger, Patricia Hladschik, Claudia Lenz, Hanna Lorenzen, Thimo Nieselt, Georg Pirker, Mari Varsányi, Rebecca Welge. Vienna, December 2020. 52 pages.
Es werden Druckexemplare in begrenzter Auflage produziert, bei Interesse an einem Druckexemplar bitte melden.

Adam Institute for Democracy and Peace  | EN

Adam Institute for Democracy and Peace

Due to the high demand in December 2020 this seminar is offered again at the beginning of 2021.

The [» Adam Institute] invites you to join us for an engaging online course on ‘Racism-Ethnicity-Nationalism and Democracy’.
Race, ethnicity, and nationalism are three very significant and powerful concepts in our world. The fact that these terms, like other constructs, are discursive means that they change their meaning and their significance. But it does not mean that they have lost their meaning. Our world is shaped by constructs that characterize others and us; these constructs ascribe meaning to commonalities and differences.

The course will be taught via interactive workshops, employing the Adam Institute's signature "Betzavta – the Adam Institute's Facilitation Method", taught by its creator, Dr. Uki Maroshek-Klarman.

Program dates (January & February 2021):
Wed 13.01. / Wed 20.01. / Wed 27.01. / Tue 02.02. / Tue 09.02. / Tue 16.02.
Program hours: 18.00-20.00 Jerusalem time; 17.00-19.00 CET/Switzerland time

Please find [» more information about the COURSE and REGISTRATION details here], register today via e-mail.

The course is open to all persons, who are interested in dealing with the topic of racism and discussing equality among human beings in a engaging way. We would like to encourage trainers, teachers, and professionals to apply for this course, if you want to get familiar with the method, and if you want to deepen your competences for experiential based education.
As a follow up, we intent to offer activities for trainers and teachers in Switzerland, and this course can be a very effective way of experiencing the method in action.

Page 1 of 7

wortwolke 350x193

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.